A Guide to Israel
Mob Travel
  • app
  • app

Your convenient guide

Mystisches Jerusalem

Die Stadt Jerusalem, das Herz des Heiligen Landes, ist eine Stand der Tausend Heiligtümer, deren Geschichte in die graue Vorzeit hineingeht. Gleichzeitig ist es eine Stadt der Geheimnisse und Rätsel, die von alten Zeiten unaufgeklärt bleiben sowie der Geheimnisse,deren Zeugen unsere Zeitgenossen sind.

Однодневный маршрут предлагает посмотреть на Иерусалим немного по-другому, чем это происходит обычно: в фигурах львов на одних из городских ворот увидеть мифических животных из сна Сулеймана Великолепного, от улицы Кинг Джордж пройтись к началу долины Еннома, известной как Геенна Огненная или вход в преисподнюю, а у Стены Плача попытаться разглядеть, как плачет сама стена…

Die gleichnamige Route schlägt es vor, auf sie von einer anderen Seite wie gewöhnlich zu schauen: in den Löwenfiguren auf einem der Stadttore Fabeltiere aus dem Traum von Süleyman des Prächtigen zu erraten, auf der Straße King George bis zum Tal Ennoma, die auch als Höllenfeuer bzw. Eingang in die Hölle bekannt ist, zu laufen und an der Klagemauer einen Versuch zu machen, um zu erkennen, wie die Mauer weint...

Bei der Wanderung laut der Besichtigungsroute vom Punkt zum Punkt kann man ein Amulett gegen bösen Blick kaufen, das aus hiesigen Orten stammt, - einen roten Wollfaden. Auf dem Tempelberg zu versuchen mit Füßen die Gänge der Katakomben zu ermitteln, die von Rittern-Templern ausgegraben wurden, und in einen Tunnel der Westmauer auf den Steinen des altertümlichen Jerusalems zu laufen. Im Kedrontal, dessen Benennung als „finster“ übersetzt wird, kann man Plätze sehen, wo laut Überlieferungen eine allgemeine Auferstehung der Toten anfangen wird...

Mystik des modernen Jerusalems ist auch nicht außer acht geblieben. Auf einem Friedhof auf dem Berg des Seelenfriedens (wo man besser mit Taxi hinfahren muss) kann man über Gedenktraditionen des Judaismus erfahren, die von hier aus sich in der ganzen Welt verbreitet haben.

bookmark_border