A Guide to Israel
Mob Travel
  • app
  • app

Your convenient guide

Christliches Nazareth und Kana (Galiläa)

Die Route beinhaltet die Besichtigung der allerchristlichen Stadt Israels - Nazareth – und seiner heiligen Städte sowie Kana (Galiläa), ist thematisch durch Ereignisse vereinigt, die mit Kindheit, Knabenalter und Jugendzeit Jesus Christi in Zusammenhang stehen. Derjenige, den die Christen der ganzen Welt als Messias und Erlöser verehren, ist den Angehörigen anderer religiöser Traditionen vor allem als „Jesus aus Nazareth“ bekannt – einer Stadt, aus der seine altertümliche Familie nach verschiedenen Linien vom Hohepriester Aaron und vom König David stammte.

Diese Route vereinigt in sich die wesentlichen christlichen Heiligtümer von Galiläa aber unterscheidet sich einigermaßen von der Strecke, nach der die meisten Pilgerreisen im Norden Israels verlaufen.

Die Orte, die sie umfasst, werden von den Christen verschiedener Konfessionen verehrt, aber sie alle sind laut der Sage mit den Ereignissen des Erdenlebens Christi verbunden. Ferner sieht diese Reise auch die Besichtigung der Zentren des modernen geistlichen Lebens des christlichen Nazareths vor: der Kirche des Jünglings Jesu, die Anfang des XX. Jahrhunderts gebaut wurde, wo sich ein einzigartiges Bildnis des jungen Christus befindet sowie des Ökumenischen Zentrums der Gottesmutter – einer Frucht der gemeinsamen Anstrengungen der 11 christlichen Kirchen.

Den größten Teil der Reise, die durch Nazareth geht, müsste man am besten zu Fuß laufen, da man aber im Gegensatz für die Besichtigung der Heiligtümer von Kana Galiläa sowie des Berges Tabor lieber ein Auto bzw. einen Touristenbus nehmen muss.

bookmark_border